Call for Papers

The Simulation Game - alles Auslegungssache ( Vortrag )

Embedded-Systeme modellbasiert spezifizieren und simulieren

Referent: Dr. Klaus Birken, itemis AG
Vortragsreihe: Modellierung
Zeit: 29.11.16 15:35-16:15

Zielgruppe

Entwicklung

Themenbereiche

Anforderungen definieren und verfolgen, Analyse & Design

Schwerpunkt

Technologie

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Die Gretchenfrage des Embedded-Ingenieurs: Läuft die Software auf der Hardware, ohne diese zu sprengen? Die Software muss alle erforderlichen Funktionen umsetzen und dabei die Hardware optimal ausnutzen. Die Wirtschaftlichkeit des Produkts wird hauptsächlich von den Hardware-Kosten bestimmt; dies gilt besonders für Produkte, die in hohen Stückzahlen hergestellt und verkauft werden. Im Vortrag wird eine Methode und ein zugehöriges Tool vorgestellt, mit dem diese Interaktion von Hardware und Software modelliert und simuliert werden kann. Dies kann im Entwicklungsprozess bereits dann geschehen, wenn es noch keine Prototypen gibt und die Software-Implementierung ebenfalls noch in der Zukunft liegt. Egal, welche Änderungen der Systemingenieur am Modell seiner Software oder Hardware vornimmt - das Tool zeigt deren Auswirkungen direkt und live. Somit wird eine interaktive, spielerische Art des Systementwurfs möglich.

Gliederung

Der Vortrag besteht aus den folgenden Abschnitten:

* Struktur und Verhalten von Embedded-Systemen modellieren
- SysML ist nur der Anfang
- Warum Projektion mächtiger ist als Zeichnen und Parsing
- Vom Smart Meter zum Navigationssystem

* Live-Feedback bei der System-Modellierung
- interaktive Systemauslegung, Timing und Ressourcenbedarf
- Timing-Verletzungen auf Modellebene erkennen
- Hardware-Änderungen in 10 sec
- Software-Optimierung auf Knopfdruck

* Vorteile für die Embedded-Praxis

Nutzen und Besonderheiten

Für den Entwickler und Architekten von Embedded Systemen bringt der Vortrag folgende Vorteile: * Kenntnis der Fragestellungen des Systems Engineerings * Einblick in modellbasierte Technologien mit MPS * praktische Anwendung von fortgeschrittenen Modellierungs-Methoden * kombinierte Anwendung von Simulation, Validierung und Optimierung Besonderheiten: Der Vortrag hat einen hohen praktischen Anteil und viele Demos. Der größte Teil der eingesetzten Technologie ist Open-source.

Über den Referenten

Dr. Klaus Birken studierte Informatik in Erlangen und promovierte zum Thema Parallelisierung an der Univ. Stuttgart. In zahlreichen Embedded-Projekten brachte er sein Wissen über Architekturen und Entwicklungsmethodik ein. Dr. Birken ist Vortragender auf internationalen Konferenzen und Autor (z.B. Buch "Basiswissen Softwarearchitektur", 3. Auflage). Nach fast einem Jahrzehnt als Infotainment-Architekt bei Harman arbeitet Klaus Birken seit 2012 als Principal Engineer bei der itemis AG.