Call for Papers

Softwaretechnik – der Maschinenbau des 21. Jahrhunderts ( Vortrag )

Prozesse zur Entwicklung von Industrie 4.0-Lösungen

Referent: Benjamin Boost, AIT GmbH & Co. KG
Vortragsreihe: Software Engineering Management
Zeit: 01.12.16 08:50-09:35

Zielgruppe

Management

Themenbereiche

Software Engineering Management, Mensch & Team

Schwerpunkt

Prozess

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Heute sind Maschinen- und Anlagenbauer hardwareorientierte Unternehmen. Die Prozesse und Methoden sind optimiert auf die Auslieferung und den Betrieb von Maschinen und Anlagen, d.h. von Hardwarekomponenten, die sich nach Ihrer Auslieferung nur bedingt verändern. Software ist hierbeit bereits heute ein wichtiger Bestandteil, aber sie wird betrachtet wie eine Schraube oder ein Sensor. Im Zuge der Digitalisierung der Produktion ändern sich aber die Anforderungen und Software muss ständig geliefert werden, egal ob Visualisierung oder Backend Services. Zudem müssen neue Technologien und Plattformen schnell unterstützt werden. Im Vortrag wird auf Herausforderungen eingegangen, die Software-Unternehmen bereits heute adressieren und die von Maschinen- und Anlagenbauern noch zu lösen bzw. zu adaptieren sind. Dabei werden technologische Aspekte ebenso beleuchtet wie Herausforderungen im Bereich der Prozesse oder der Personalentwicklung.

Gliederung

Einstieg über ein fiktives ALM-Assessment
- Wie sieht "ihre" Produktentwicklung aus?
- Wie sieht "ihr" Anforderungsmanagement aus?
- Wie entstehen Artefakte (und wie werden sie verwaltet)?
- Wie entsteht das finale Produkt?
- Wieviel Aufwand steckt hinter den einzelnen Disziplinen?

Wie werden diese Themen in der "modernen" Software-Entwicklung realisiert
- Was ist "moderne" Software-Entwicklung
- Agil ist erfolgreicher!
- Was macht agile Software-Entwicklung anders?
- Was braucht Agilität als Voraussetzungen um zu funktionieren?

Nutzen und Besonderheiten

Die Teilnehmer haben nach dem Vortrag ein Verständniss für den Begrif "moderne" Software-Entwicklung. Es wurde vermittelt, warum agile Projekte erfolgreicher sind (http://www.infoq.com/articles/standish-chaos-2015). Darüber hinaus wurden viele Herausforderungen auf dem Weg hin zu einer modernen Software-Entwicklung aufgezeigt und Lösungsvorschläge unterbreitet. Es wurden Impulse für die Adaption des Entwicklungsprozesses gegeben.

Über den Referenten

Benjamin Boost ist Principal Consultant bei der AIT GmbH & Co. KG. Er ist seit 6 Jahren als Software-Entwickler und Architekt im industriellen Umfeld tätig. Sein Themen-Schwerpunkt liegt auf der Konzeptionierung und Entwicklung von verteilten Anwendungen auf der Basis von Microsoft Technologien. Darüber hinaus unterstützt er Unternehmen bei der Einführung und Anpassung des Team Foundation Servers.