Call for Papers

Intelligente Testautomatisierung in der Praxis ( Vortrag )

Haben Sie Ihr Automatisierungspotential ausgeschöpft?

Referent: Hermann Ilmberger, BMW AG
Vortragsreihe: Test & Qualität
Zeit: 01.12.16 16:45-17:25
Co-Referenten: Hermann Ilmberger entwickelt Fahrzeug-Software bei der BMW Group in München. Außerdem verantwortet er die Plattform zum automatischen Software-Test. Früher arbeitete er im Bereich paralleler und verteilter Systeme, implementierte Compiler für Hardware-Beschreibungssprachen im Bereich der Formalen Verifikation, und entwickelte Software zur Layout-Verifikation.

Zielgruppe

Tester

Themenbereiche

Test & Qualitätssicherung, Software Engineering Management, Sichere Software

Schwerpunkt

Projekt

Voraussetzungen

Grundlagenwissen

Kurzfassung

Die Testautomatisierung ist heute ein fester Bestandteil vieler Softwareprojekte. Die Testfälle werden automatisch ausgeführt, oft werden sie auch aus einem Testmodell automatisch generiert. Reicht das aber? Was kann man alles noch automatisieren? In diesem Vortrag wird ein Softwareprojekt aus dem Bereich der Embedded-Software vorgestellt, in dem genau diese Fragen adressiert wurden. Neue Techniken wurden entwickelt, mit denen mehrere Schritte des Testprozesses - jenseits der Testausführung und Testfallgenerierung - bzgl. Zeit/Kosten und Skalierbarkeit optimiert werden konnten. Die Skalierbarkeit war dabei vor allem wegen der heterogenen und komplexen Testumgebung mit begrenzten Testressourcen ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor. Der Vortrag liefert die richtigen Impulse für diejenigen, die den nächsten Schritt in Richtung Skalierbarkeit und Reduzierung der manuellen Aufwände im Testprozess gehen wollen (oder müssen).

Gliederung

- Vorstellung des Projekts: Softwareentwicklung und Integration eines Steuergeräts
- Initialer Zustand: Was alles wurde automatisiert?
- Probleme mit der Skalierbarkeit darstellen
- Neue Wege in der Testautomatisierung
- Vorstellung der Ansätze und ihrer technischen Aspekte
- Fazit und nächste Schritte

Nutzen und Besonderheiten

Das man die Ausführung von Testfällen automatisieren kann, ist generell bekannt. Was alles aber noch? Welche manuelle Aufwände kann/soll man noch deutlich reduzieren? Mit welchen Ansätzen und Lösungen? Der Vortrag liefert Antworten auf genau diese Fragen. Außerdem bietet er Einblicke in die Entwicklung und Absicherung eines Leit-Domänen-Steuergerätes bei BMW AG.

Über den Referenten

Hermann Ilmberger entwickelt Fahrzeug-Software bei der BMW Group in München. Außerdem verantwortet er die Plattform zum automatischen Software-Test. Früher arbeitete er im Bereich paralleler und verteilter Systeme, implementierte Compiler für Hardware-Beschreibungssprachen im Bereich der Formalen Verifikation, und entwickelte Software zur Layout-Verifikation.